Sprung zu www.VAGdashCOM.de

www.GTI-TDI.de

 

 

 

 

Hinweise zum Anlernen von VAG-Kombiinstrumenten

 

Anlernung eines Tachos IMMO3 im Gebrauchtmodus in ein IMMO2-Fahrzeug

 

 

Bedingungen:

  • sämtliche Schlüssel die später berechtigt sein sollen, sind vorhanden
  • die Schlüssel sind vor Baujahr 2001 angelernt worden und nicht gesperrt
  • nicht gesperrte Schlüssel können auch von einem anderen Fahrzeug stammen
  • der Login des neuen Tachos ist bekannt
  • der alte Kilometerstand ist notiert
  • die Codierzahl des alten Tachometers ist notiert (nicht zu Verwechseln mit dem Login)
  • der neue Tacho ist eingebaut
  •  

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kann man mit der Prozedur beginnen:

  • Zündung an
  • Adresse 17 ( Kombiinstrument anwählen )
  • prüfen ob die Schlüssel gesperrt sind:
  • dazu Funktion 08 ( Messwerteblock ) aufrufen und
  • Kanal 23/Block2 lesen:
  • 0 = Transponder nicht gesperrt
  • 1 = Transponder gesperrt ( Anlernung an diese Transponder nicht möglich )

dann

  • Funktion 11 Login
  • ( Eingabe des 4stelligen Codes des neuen Tachos mit einer 0 vorweg z.B :   1234 = 01234 )
  • Funktion 10 ( Anpassung )

danach

  • Kanal 21 lesen ( alte Schlüsselzahl )
  • die Menge aller Schlüssel eingeben, die später berechtigt sein sollen z.B.: 3
  • speichern – in diesem Moment erlischt die Immobilizerleuchte
  • die weiteren Schlüssel nacheinander ins Zündschloss und Zündung an.
  • Nach dem Einlesen des letzten Schlüssels erlischt die Immobilizerleuchte dauerhaft.

danach

  • Zündung an
  • Adresse 17 ( Kombiinstrument anwählen )
  • Funktion 11 Login
  • ( Eingabe des 4stelligen Codes des neuen Tachos mit einer 0 vorweg z.B :   1234 = 01234 )
  • Funktion 10 ( Anpassung )
  • Kanal 00 lesen
  •  

  • Lernwerte löschen ( lesen und speichern)
  • eine halbe Minute warten.

 

Das Fahrzeug kann gestartet werden.

 

Nun kann der Tacho codiert werden:

  • Funktion 07 ( Codieren )
  • die alte Codierzahl eingeben oder, falls der Tacho eine andere Ausstattung hat, die neue Codierzahl eingeben ( z.B. +16 für Navigation ).

Jetzt wird der Kilometerstand angepasst:(nur möglich mit weniger als 100 KM )

  • Funktion 10 Anpassung
  • Kanal 09
  • Neuen Kilometerstand eingeben :
  • VORSICHT:
  • Der neue Kilometerstand wird ohne die Zehnerstelle eingegeben:
  • z.B.: 40000(vierzigtausend)KM  werden als 4000(viertausend)KM eingegeben. Dies ist deshalb so wichtig, weil diese Funktion nur einmalig zur Verfügung steht.

Jetzt unbedingt das CAN-Gateway codieren :

  • Adresse 19
  • Funktion 07 ( Codieren )
  • Codierung lesen
  • dieselbe Codierung neu speichern

Diese Funktion veranlasst das CAN-Gateway dazu, nach allen       CAN-Teilnehmern zu suchen :z.B. erkennt das Gateway dann den Comfort-CAN und das Automatikgetriebe.Nach dem Ausführen dieser Operation, sollte auch der Türsummer und die Anzeige “Tür offen“ funktionieren.

 

 

Beachten Sie die allgemeinen Richtlinien zum Umgang mit elektrischen Fahrzeugkomponenten

 

 

zurueck zu CAN Adapter